Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Guinness - Schoko - Cupcakes

Schon wieder Irland! Ja....das ist reiner Zufall und hat gar nix mit meinem typisch frühsommerlichen Fernweh zu tun....
Bei uns regnet's seit Wochen. Ich hab ja eigentlich nix gegen Regen im Sommer. Ich hab sogar schon zweimal Sommer mit Hitze gegen Sommer mit Regen eingetauscht, weil's mir nix ausmacht. Aber eben NUR in Kombination mit der grünen Insel.
Dass ich meine Timberland-Boots im Juni anhabe, ist eigentlich ein Privileg, das ich nur Irlands Sommer zugestehe, nicht dem in Tirol.
Hier stimmt was ganz und gar nicht und wenn nicht bald entweder die Tiroler Sommersonne oder ein paar fesche irische Jungs auftauchen, werd ich traurig.
Um mein verwirrtes Sommerfeeling noch mehr zu verwirren backe ich heute Küchlein mit Bier und zwar mit Guinness, dem traditionellsten Getränk Irlands.
Nachdem Nina meine Zweifel (Kuchen + Bier = ?) beseitigt hatte, stand den bierigen Cupcakes auch nichts mehr im Wege. Danke Nina :)
Das Rezept für die Cakes stammt aus dem Buch "Süße Sünden", dort wird der Kuchen mit Cream-Cheese-Frosting serviert, ich habe aber eine Milchschschoko-Ganache zubereitet. Die Ganache sollte am Vortag zubereitet werden und einige Stunden bei Raumtemperatur abkühlen.


GUINNESS - SCHOKO - CUPCAKES
(für 12 Stück)

125ml Guinness
125g Butter
40g Kakaopulver
200g Zucker
1/2 Pack. Vanillezucker
1 Ei
70ml Buttermilch
140g Mehl
1TL Natron
1/4TL Backpulver

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Förmchen auskleiden.
In einem kleinen Topf das Guinness und die Butter vorsichtig erhitzen, so dass die Butter schmelzen kann. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Mischung umrühren.
Kakao, Zucker und Vanillezucker in die warme Bier-Butter-Mischung rühren. Das Ei mit der Buttermilch verquirrlen und ebenfalls in die Bier-Mischung rühren.
Hier ein kleiner Tipp: wer keine Buttermilch zuhause hat, kann einfach 70ml Milch mit einem Esslöffel Zitronensaft mischen, kurz stehen lassen und dann als Buttermilchersatz verwenden. Funktioniert prima :)
Mehl, Natron und Backpulver in eine Schüssel sieben. Nun die Bier-Mischung langsam in die Mehlmischung rühren, so dass eine glatte Masse entsteht.
Nun den Teig in die Förmchen füllen. Der Teig geht sehr auf, also befüllt die Förmchen auf keinen Fall mehr als zu 2/3.
Die Cupcakes für ca. 30 Minuten backen. Nach 25 Minuten kann man schon mal checken, ob ein Holzstäbchen sauber aus den Cakes kommt, wenn man es reinsteckt. Sobald das passiert, sind die Cakes fertig gebacken und können aus dem Ofen genommen werden.
Die Cupcakes auskühlen lassen.

MILCHSCHOKOLADEN-GANACHE
(reicht für 12 Cupcakes)

150g Vollmilch-Kuvertüre
100ml Sahne

Edit: Die Ganache muss am Vortag oder 8 Stunden im Voraus zubereitet werden, da sie sonst nicht fest genug wird, um aufgeschlagen zu werden. Trotzdem nicht in den Kühlschrank stellen, sonst wird sie zu fest. Raumtemperatur ist ideal!
Die Schokolade in kleine Stückchen hacken. Die Sahne in einem Topf aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und die Schokolade zur Sahne geben. Mit einem Schneebesen umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Nun bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
Bevor die Ganache verwendet wird, kurz mit dem Handmixer aufschlagen.

Die ausgekühlten Cupcakes mit der Ganache dekorieren. Ich hab dann noch Maltesers oben drauf gesetzt....mmmhhhh Maltesers....
Das Rezept reicht übrigens auch für einen kleinen Kuchen, wer einen großen Kuchen backen will (z.B. in einer 23cm-Springform), sollte das Rezept doppelt nehmen.


Guinness-Flasche und Schoko-Guinness-Cupcakes


Kommentare

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.juliabakes.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Folge mir auf Instagram