Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Blaubeer-Pie mit gerösteten Pekannüssen


Vogelperspektive des Pies mit Messer


BLAUBEER-PIE MIT GERÖSTETEN PEKANNÜSSEN

für eine Form mit 20-24cm Durchmesser


für den Mürbteig 

  • 300g Mehl
  • 200g Butter, kalt, in Stücken
  • 100g Feinkristallzucker
  • 1 Bio-Ei, M
  • Prise Salz 

für die Füllung

  • 750g Blaubeeren, frisch oder aufgetaut
  • 50g Pekannüsse, geröstet und gehackt
  • 25g Mehl
  • 100g brauner Rohrohrzucker
  • 1/2 Pack. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/4TL Zimt
  • 3EL Orangensaft


Der Blaubeerpie nach dem Backen


Zubereitung



1. Für den Mürbteig mit einem Knethaken oder den Händen Mehl, Zucker, die kalten Butterstücke, Salz und das Ei verkneten, bis ein glatter Mürbteig entstanden ist. Den Teig zu zwei kleinen Bällen formen, in Frischhaltefolie einschlagen und für mindestens 30 Minuten kühl stellen.

2. Frische Blaubeeren waschen und etwas abtupfen, gefrorene Blaubeeren auftauen und abtropfen lassen. Dann die Beeren mit den Nüssen, dem Mehl, Zucker, Salz, Zimt und Orangensaft vorsichtig verrühren.
3. Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen und einen der gekühlten Teigbälle ca. 5mm dünn rund ausrollen. Als Pie-Form eignen sich Auflaufformen, Tarteformen oder professionelle Pie-Formen.
Die Form mit etwas Butter befetten und mit dem ausgerollten Teig auskleiden. Die Ränder mit einem scharfen Messer wegschneiden, damit kein Teig über den Formrand hängt.
Die Beeren-Füllung auf den Teig geben und gleichmäßig glatt streichen.
4. Nun den zweiten Teigball ebenfalls dünn ausrollen, diesmal als Rechteck. Daraus sechs gleichmäßige Teigstreifen schneiden. Wer möchte, kann auch kleine Blumen als Dekoration ausstechen.
Mit den Streifen ein Gittermuster legen, die Ränder festdrücken, mit Teigblüten dekorieren und den Pie im Anschluss 40 - 45 Minuten goldbraun backen.

Den Pie auskühlen lassen und am besten noch über Nacht stehen lassen, dann wird die Füllung richtig fest und der Pie kann prima angeschnitten werden.

Tipp: Schmeckt am besten mit einer Kugel Vanilleeis!


Anschnitt des Blaubeer-Pies

Keine Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.juliabakes.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Folge mir auf Instagram