Julia Mauracher. Powered by Blogger.

[MOVIE DAYS 07] Blueberry Pie




Dieses Rezept habe ich mir für den letzten Post der Movie Days aufbewahrt, denn damit hat auch alles angefangen. Vor etwa drei Jahren habe ich den Film "My Blueberry Nights" entdeckt und er gefällt mir auch heute noch sehr, sehr gut. Die meisten meiner Freunde finden ihn "langweilig" oder "voll traurig", ich finde ihn einfach nur gut. Die Stimmung des Films ist wirklich packend, Jude Law ist sexier denn je zuvor und die beiden Darstellerinnen Norah Jones (eine meiner Lieblingssängerinnen!!) und Rachel Weisz (die hat James Bond geheiratet.....) sehr überzeugend. Und Natalie Portman darf man auch nicht vergessen!! Ihr seht, auch hier erwartet euch ein ziemlich toller Cast.
Die Musik ist ebenfalls wiedermal ein Wahnsinn, Norah Jones, Cat Power und Otis Redding geben sich die Ehre.

-  Alles beginnt mit einem Blaubeerkuchen: der Genuss des ersten Stücks in einem kleinen verwunschenen Café auf Coney Island ist gleichzeitig der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Elizabeth (Norah Jones) hat ihre Liebe verloren und Jeremy (Jude Law), der Café-Besitzer, ist für mehrere Nächte ihr verständnisvoller Zuhörer. Eines Tages ist Elizabeth verschwunden, auf einen Abenteuertrip quer durch Amerika, einfach um zu vergessen.
Auf ihrem Weg begegnen ihr Menschen, die auf verschiedene Weise an ihrem Leben und ihren Beziehungen leiden. In Memphis lernt sie den tieftraurigen Arnie (David Strathairn) kennen, der die Trennung von seiner Frau (Rachel Weisz) nicht akzeptieren kann. In Nevada trifft sie die Pokerspielerin Leslie (Natalie Portman), die ein gestörtes Verhältnis zu ihrem Vater und der Wahrheit hat. - movieplot.de

Mein wahrer Star des Films ist der Blueberry Pie, der neben "Apple Pie", "Cheesecake" und "Peach Cobbler" in Jeremy's Cafe am Tresen steht. Dieser Pie hat mich dazu inspiriert, eine Pie-Backform zu kaufen, regelmäßig zu backen und letzten Endes die Movie Days zu starten. Bevor ich so richtig kreativ und abwechslungsfreudig wurde, war der Blueberry Pie mein Standard-Rezept, mein Lieblingskuchen, mein Ass im Ärmel :) Das Rezept stammt wieder von schlemmerkino.de, eine Seite, die perfekt zu den Movie Days passt und mich ebenfalls inspiriert hat. Ich habe es jedoch über die Jahre abgeändert und ein wenig perfektioniert, wenn ich das so sagen darf ;)
Mit diesem letzten Post bedanke ich mich nochmal ganz, ganz herzlich bei all meinen Lesern, die über diese Tage fleißig meine Seite besucht und meine Postings kommentiert haben. Ihr habt noch bis Sonntagabend Zeit, die Movie Days Posts zu kommentieren, um 20 Uhr schließe ich dann das Gewinnspiel.
Bitte gebt mir ein wenig Zeit, um den oder die Gewinnerin zu ermitteln, auf mich wartet eine große Prüfung (am Dienstag), wenn die vorbei ist, bin ich wieder voll für euch da. Zuerst gibt's aber noch eine kleine Überraschung und DANN werde ich den oder die GewinnerIn hier veröffentlichen :) Ich bin schon sehr gespannt!! :)

BLUEBERRY PIE

für den Teig (es wird ein wenig Teig übrigbleiben, wenn man einen Gitterdeckel macht, Teigreste einfach einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt verwenden)
400g Mehl
200g Butter
100g Zucker
1 Ei
Prise Salz

für die Füllung
750g Blaubeeren, frisch oder aufgetaut
50g Walnusskerne
25g Mehl
100g Zucker
1/2 Pack. Vanillezucker
1 Prise Salz
1/4TL Zimt
2-3EL Orangensaft

Für den Teig Mehl, Zucker, kalte Butter, Salz und Ei mteinander verkneten, bis ein glatter Mürbteig entstanden ist. Den Teig zu zwei kleinen Bällen formen und für mindestens 30 Minuten kühl stellen.
Die Blaubeeren abtropfen lassen, falls sie gerade aufgetaut wurden, damit nicht zu viel Flüssigkeit in die Fülle mitkommt. Dann die Beeren mit den Nüssen, dem Mehl, Zucker, Salz, Zimt und Orangensaft verrühren.
Den Backofen auf 190°C vorheizen und einen Teigball aus dem Kühlschrank holen. Den Teig dünn ausrollen. Als Pie-Form eignen sich Auflaufformen, Alu-Einweg-Pie-Formen, Tarteformen oder professionelle Pie-Formen- Die Form mit etwas Butter befetten und mit Teig auskleiden. Die Ränder wegschneiden, damit kein Teig über den Formrand hängt.
Die Füllung auf den Teig geben, gleichmäßig glatt streichen.
Nun den zweiten Teigball ebenfalls dünn ausrollen und einen Deckel formen, entweder man nimmt einen geschlossenen Teigdeckel und ritzt ein Muster ein, oder man macht einen Gitter-Deckel, so wie ich.
Die zwei Teigschichten an den Rändern zusammendrücken und wieder überschüssigen Teig wegschneiden.
Nun wird der Pie für ca. 40 - 45 Minuten goldbraun gebacken.
Den Pie auskühlen lassen und am besten noch über Nacht stehen lassen, dann wird die Füllung richtig fest und der Pie kann prima angeschnitten werden.
Im Film wird der Pie mit Vanilleeis serviert. Auch ich finde: die Blaubeerfüllung in Kombination mit dem Vanilleeis schmeckt einfach göttlich, aber man kann den Pie natürlich auch mit Sahne oder einfach bloß verspeisen :)
 


ein Blueberry Pie mit Gitterdeckel



Kommentare

  1. Oah, sieht der lecker aus. Ich liebe Blaubeeren. Der kommt auf meine "to bake"-Liste! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gourmande, ich mag Blaubeeren auch sehr gerne :) Und so ein Pie ist wirklich schnell gemacht - gegen den akuten Blaubeeren-Heißhunger! :)

      Löschen
  2. Hi, ich such schon ne Weile so eine Alu-Tarte-Form. Irgendwie ist die nirgends zu finden. Hast du einen Tipp für mich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tonia, leider leider hab ich meine Formen immer importiert, hier bei uns habe ich die auch noch nie gesehen. Nicht mal in Online-Shops wurde ich fündig! Vielleicht kennst du ja jemanden, der bald mal nach Amerika, Kanada, Irland oder England fährt, dort gibt es sie in fast jedem Supermarkt! Meine gute Pie-Form hab ich auch aus Amerika, sowas gibts bei uns ja auch nicht...schade :(
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Ein würdiges Rezept zum Abschluss.
    Du hast dir für diese Aktion echt tolle Filme und Rezepte herausgesucht, haben mir durchweg alle gefallen. Und ich kann behaupten, dass ich den Großteil nachbacken werde.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Prüfung. :)

    Grüße

    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,
      DANKE für die netten Worte! Ich freue mich riesig, dass euch meine Rezepte so gut gefallen! Jetzt freue ich mich, einen Gewinner zu ermitteln und ein Paket zu schnüren, bin schon sehr gespannt :)
      Vielen Dank und viel Spaß beim Nachbacken!! :)

      Julia

      Löschen

Hallo! Danke für dein Feedback!

Folge Julia Bakes auf Instagram