Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Eine dufte Sache 2 oder: Schoko-Sugar Cookies mit ätherischem Orangen - Öl

Ohne große Worte präsentiere ich euch heute Teil zwei meines Experiment mit ätherischen Ölen: Schokoladenkekse mit Orangenöl. Die kleinen Dinger schmecken wie der Frühling, wie ein Kurzurlaub im Süden oder einfach nur wie die kleinen Geschwister von "Messino" - Keksen.
Sie sind meine Favourites des Experiments (die geplanten Pfefferminzöl - Pralinen sind leider leider nix geworden, hab die falsche Schokolade verwendet....schnief!).


Traut euch und mischt auch mal ein bisschen Öl in euer Gebäck, ihr werdet es nicht bereuen!
Hier könnt ihr euch mit ätherischen Ölen von "Young Living" eindecken! :)


SCHOKO - SUGAR COOKIES MIT ÄTHERISCHEM ORANGEN - ÖL
(für ca. 25 Cookies)

115g Butter, weich 
175g Feinkristallzucker
1/2 Päckch. Vanillezucker
1 großes Bio - Ei
175g Mehl
40g ungesüßter Back - Kakao
1 kleine Prise Salz
1/2TL Backpulver

1/2TL ätherisches Orangenöl

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker fluffig aufschlagen, etwa 3 - 4 Minuten lang. Dann das Ei dazugeben und gut einarbeiten.
Das Mehl, Kakaopulver, Salz und Backpulver zur Butter - Ei - Masse geben, zuletzt das Öl dazumischen und dann alles gut miteinander verkneten, entweder mit einem Mixer oder mit den Händen.
Nun den Teig zu einem Ball formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Den Backofen nach 20 Minuten der Ruhezeit auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teigball nun etwa 1 - 1,5cm dick ausrollen.
Mit einem Keksausstecher beliebige Formen ausstechen.
Die Kekse auf die Backbleche legen. Wer ohne spätere Deko arbeiten will, kann ein bisschen Zucker über die Kekse rieseln lassen.
Die Kekse für ca. 10 Minuten backen, sie sollten außen leicht dunkel gebräunt und innen gerade noch weich sein.
Die Kekse auskühlen lassen und dann zum Beispiel mit Zuckerguss dekorieren.



Kommentare

  1. Oh, das sieht wunderbar aus. Ich werde das wohl jetzt zu Ostern backen, danke :)
    Schaut auch mal auf meinen Blog vorbei. Er ist noch relativ neu und ich würde gerne euer Feedback dazu wissen.
    Liebste Grüße, Anni
    http://annaaaww.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anni! :) ich hoffe das Rezept hat dir gefallen :) ich werde gleich mal auf deinen Blog schauen!! Liebste Grüße!! :)

      Löschen

Hallo! Danke für dein Feedback!

Julia Bakes! auf Instagram