Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Do It Yourself oder: Die Cakepop-Backbox

Inhalt der Cakepop-Backbox

Angenehm entspannt, vollgestopft mit Keksen und Kuchen, immer noch leicht beschwipst vom 31. und voller Vorfreude auf 2014 melde ich mich aus meiner Bloggerpause zurück und starte gleich mit einem kleinen DIY ins neue Bloggerjahr.


Was ihr hier seht ist eine DIY - Cakepop - Backbox und eben diese Box landete zu Weihnachten unterm Bäumchen meiner Schwester.
Wir essen sie alle gerne, die Cakepops, aber leider sind solche Dinger - anders als Kuchen und Cupcakes - nicht einfach ruckzuck gemacht, es bedarf ein bisschen Übung und - am allerwichtigsten - der richtigen Utensilien.

Trockene Zutaten der Cakepop-Backbox

Glas von oben

In der DIY - Cakepop - Backbox findet man alles, was man für den ersten Cakepop - Versuch braucht, der oder die  Beschenkte muss sich nur noch um Pflanzenöl, Milch und Butter kümmern.
Das hat man ja eh meistens zuhause.
Ich muss an diesem Punkt gestehen: vermutlich hatte ich beim Zusammenstellen und Verpacken der Box mehr Spaß, als meine Schwester später damit haben wird....es hat mich unglaublich entspannt, das sage ich euch...und es macht glücklich! So viel hübsches Krimskrams um mich rum...hach.

Zutaten für die Cakepop-Backbox

Dekomaterial für die Cakepop-Backbox

Nun denn, hier kommt eure Bauanleitung für die DIY - Cakepop - Backbox.
Hoffentlich hat bald jemand in eurem Freundeskreis Geburtstag....;)

DIY - CAKEPOP - BACKBOX
(für 30 - 35 Erdbeercreme - Cakepops)

für die Backmischung im Glas
300g Mehl
1 Pck. Backpulver
200g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
das kommt aufs Etikett (muss noch dazugegeben werden)
250ml Milch (oder Reismilch, Hafermilch, sogar besser!)
120ml pflanzliches Öl (Maiskeim, Raps)

für die Erdbeerbuttercreme
400g Puderzucker
das kommt aus Etikett (muss noch dazugegeben werden)
150g weiche Butter

außerdem
1/2TL Vanillepulver/Vanillezucker
2 Minigläser Erdbeermarmelade

Was sonst noch so in der Backbox zu finden ist:
verschiedene Dekostreusel, Vanillepulver/zucker, weiße Kuvertüre im Becher, ein kleines Rezeptbuch, hübsche Servietten, Cakepop - Sticks (Holz oder Plastik), weiße Pralinenförmchen und natürlich: eine kleine Anleitung, wie Cakepops gemacht werden, entweder aufgeschrieben oder in Form eines Gutscheins für einen gemeinsamen Backtag! :)

Dekomaterial für die Cakepop-Backbox

Dekomaterial für die Cakepop-Backbox

Und das hier ist das Ergebnis....die lassen sich doch bitte wirklich sehen, die Hübschen! ;)

die fertigen Cakepops



die fertigen Cakepops

Kommentare

  1. Eine super schöne Idee :)

    lg und noch einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  2. oh, wie wunderschön! mit so viel liebe gemacht. darüber hätte ich mich auch sehr gefreut! xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen
  3. wirklich eine super schöne Idee und es sieht so toll aus :)

    Wenn ich mal fragen darf was für ein Rezept hast du den benutzt für die Cake Pops? gibt ja sehr viele ^^

    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vivi!
      Freut mich, dass dir die Idee gefällt, dankeschön ;)
      Um es dem Beschenkten möglichst einfach zu machen habe ich dieses Rezept verwendet, denn dafür muss man nicht extra Butter oder Eier kaufen:

      für die Backmischung im Glas
      300g Mehl
      1 Pck. Backpulver
      200g Zucker
      1/2 Pck. Vanillezucker
      das kommt aufs Etikett (muss noch dazugegeben werden)
      250ml Milch (oder Reismilch, Hafermilch, sogar besser!)
      120ml pflanzliches Öl (Maiskeim, Raps)

      Ich persönlich verwende aber meistens diese klassischen Rezepte hier:

      http://juliabake.blogspot.co.at/2012/10/weekend-project-erdbeercreme-kugeln.html

      http://juliabake.blogspot.co.at/2013/01/cake-pops-1-schokolade.html

      Liebe Grüße!! :)
      Julia

      Löschen

Hallo! Danke für dein Feedback!

Julia Bakes! auf Instagram