Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Saftiges Vollkornbrot mit Walnüssen

Angeschnittener Laib Brot


Ein guter Start ins neue Jahr


Von Neujahrsvorsätzen halte ich nichts. Meistens nimmt man sich ohnehin viel zu viel und sehr unrealistische Veränderungen vor, die man auch ohne ein neues Jahr starten hätte können. Hat man aber nicht. Weil es vielleicht einfach nicht zu einem passt oder weil man sich zu sehr verbiegen müsste.
Deshalb nehme ich mir seit Jahren immer nur einen kleinen Vorsatz mit ins neue Jahr:
ich nehme mir vor, im neuen Jahr in jeder Situation, in der ich auf die Probe gestellt werde, mutig zu handeln und über meinen Schatten zu springen.
Das ist ein Vorsatz, den man wirklich ohne Probleme bewältigen kann und dafür muss man sich nicht verändern oder Gewohnheiten abgewöhnen.
Ich entscheide in jeder Situation neu und individuell, wie ich reagieren möchte, wie mutig ich sein kann und ob ich mich auch wirklich wohl fühle. 
No strings attached - Vorsätze sind immerhin auch keine Regeln oder festgeschriebene Gesetze.
Wie geht ihr mit diesem Thema um? Habt ihr Vorsätze? Hilft euch der Jahreswechsel dabei, alte Gewohnheiten abzulegen und neue Dinge zu starten?


Ein Laib Brot auf einem Holztisch


Mehr pikante Rezepte im neuen Blog-Jahr


Seit über fünf Jahren blogge ich hier über die "süße Seite des Lebens", ihr findet auf meinem Blog eine riesengroße Auswahl an Kuchen, Cupcakes, französischer Patisserie, Pralinen und Desserts. Hin und wieder hat sich sogar ein Rezept ohne Zucker oder Schokolade eingeschlichen.
Mein Focaccia aus diesem Sommer zum Beispiel oder meine leckeren Dinkel-Pizzen von 2014.
Ganz schön ungewöhnlich also, dass ich das neue Blogjahr mit einem pikanten Rezept starte, nämlich einem Rezept für selbstgebackenes Brot.
Ich denke, dass das nun wohl öfters passieren wird, ich hatte nämlich ziemliche Freude am Brotbacken (und essen).
Brot ist ohnehin ein unendliches Gebiet, in dem man sich bestimmt noch jahrelang austoben kann...und so ein Laib Brot geht erstaunlicherweise auch schneller weg als eine große Buttercreme-Torte...



Laib Brot von oben und im Anschnitt


VOLLKORNBROT MIT WALNÜSSEN

für einen Laib Brot



  • 15g frische Hefe
  • 15g Honig
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 250g Weizen-Vollkornmehl
  • 250g Weizengrieß
  • große Prise Salz
  • drei handvoll Walnüsse, gehackt



Zubereitung


1. Ihr benötigt ein Backblech und einen Tortenring mit Durchmesser von etwa 25cm.
Die Hefe zusammen mit dem Honig in der Hälfte des Wassers (150ml) auflösen.

2. Mehl, Grieß und Salz in eine große Schüssel sieben, verrühren und dann eine Mulde in die Mitte drücken.

3. Die Hefemischung in die Mulde gießen und mit den Fingern nun in kreisenden Bewegungen von der Mitte nach außen  Mehl und Wasser vermischen. Die gesamte Hefemischung sollte vom Mehl aufgenommen werden.
Das restliche Wasser sowie die Walnüsse in die Mulde geben und ebenfalls einarbeiten. Es entsteht ein feuchter Teig.

4. Der Teig aus der Schüssel nehmen, die Arbeitsfläche und Hände bemehlen und den Teig nun gut durchkneten.
Hefe liebt es, geknetet zu werden, also knetet ruhig mehrere Minuten lang, bis der Teig weich und geschmeidig geworden ist.

5. Einen runden Laib formen, auf ein bemehltes Backblech setzen, die Oberfläche bemehlen und mit einem scharfen Messer über Kreuz einschneiden. Locker mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort etwa 40 Minuten bis zu einer Stunde gehen lassen. Der Teig verdoppelt nun sein Volumen.

6. Nach der Gehzeit den Teig erneut für etwa eine Minute lang kräftig durchkneten, damit die Luft entweichen kann.
Wieder zu einem runden Laib formen, in den Tortenring auf das bemehlte Backblech setzen, erneut abdecken und eine Stunde lang aufgehen lassen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

7. Die Folie vom Brotteig nehmen, erneut bemehlen und über Kreuz einschneiden. Vorsichtig in den Backofen geben und für etwa 40 Minuten goldbraun backen. Wenn ihr das Brot aus dem Ofen nehmt und auf die Unterseite klopft, sollte es hohl klingen. Dann ist das Brot fertig gebacken. Vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.



Ein Laib Walnussbrot



Keine Kommentare

Hallo! Danke für dein Feedback!

Folge mir auf Instagram