Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Déjà-vu oder: Blaubeer-Galettes mit Walnüssen

Links drei kleine Blaubeer-Galettes, rechts ein Strauß blauer Disteln

Das Horrorszenario jedes Bloggers: kein Internetanschluss

Könnt ihr euch noch an meine Situation von vor zwei Jahren erinnern?
Damals war ich gerade erst nach München "ausgewandert" und musste einige Wochen ohne Internetanschluss in der neuen Wohnung verbringen.
Gar nicht so einfach, wenn man sich Blogger nennt und das Internet nun mal zu den essenziellen Arbeitsutensilien gehört.
In den letzten zwei Jahres hat sich so einiges verändert, unter anderem auch meine Wohnsituation.
Nach kurzer, intensiver Wohnungssuche sind Philipp und ich vergangene Woche in unsere neue, gemeinsame Wohnung im Münchner Süd-Osten gezogen.
Die Nachbarschaft, für die ich vor zwei Jahren den Ribiselkuchen gebacken habe, wohnt nun direkt gegenüber und bleibt uns zum Glück erhalten.


So ein Umzug ist kein Spaß. Vor allem dann nicht, wenn man eigentlich nichts tun kann, außer "diese Kiste bitte hierhin", "den Tisch dahin" zu sagen und wild mit den Armen durch die Gegend zu fuchteln. Ich habe mich noch nie so unnütz wie während dieses Umzuges gefühlt. Aber auch hier hatten wir sehr viel Glück und tolle Helfer zur Hand, wodurch die beiden Umzugstage schnell und unkompliziert vorübergingen.
Kaum in der neuen Wohnung angekommen, kündigte sich eine Welle von Problemen an, die bis heute leider noch nicht abgerissen ist.
Die Waschmaschine wurde kaputt geliefert, die Badewanne läuft nicht richtig ab und zu allem Überfluss gab es Probleme mit dem Internet, welches uns bis auf weiteres verwehrt bleibt.
Schwierig, schwierig.
Die Wohnung ist zum Glück unsere absolute Traumwohnung und macht mit ihren vielen kleinen, schönen Dingen alles wieder wett.

Links Disteln nah, rechts Blaubeer-Galette nah


Eine gute Möglichkeit, die Blaubeer-Saison zu nutzen

Aus diesem Grunde veröffentliche ich mein Rezept für super-leckere Blaubeer-Galettes erst jetzt. Nicht zum Start der Saison, wie geplant, sondern jetzt, wo die Blaubeeren ihre Hochphase haben und besonders lecker schmecken.
Ich würde also sagen: sofort nachbacken.
So eine kleine Galette beruhigt übrigens auch die Nerven, wenn mal wieder schlechte Neuigkeiten oder neue Probleme auftreten...
Das Rezept für die Galettes ist eine Abwandlung meines Blueberry Pies, einer meiner allerersten Kreationen. Ich liebe Blaubeeren sowieso über alles und in Kombination mit Mürbteig, Orangennote und Walnüssen kann ich eigentlich gar nicht anders, als mir nicht nur eine, sondern gleich zwei kleine Galettes zu gönnen...

Links eine Schale Blaubeeren nah, rechts Blaubeeren und Walnüsse in Schalen

BLAUBEER – GALETTES

für ca. 8 kleine Galettes


  • für den Mürbeteig

        300g Mehl
        200g Butter, kalt, in Stücken
        100 Feinkristallzucker
        1 Bio – Ei, M



  • für die Füllung

        500g Blaubeeren, frisch
        40g Walnusskerne, gehackt
        15g Mehl
        60g Zucker
        1TL Vanillezucker
        1 Prise Salz
        1/4TL Zimt
        2-3EL Orangensaft, frisch gepresst


  • für die Deko

        verquirltes Bio – Ei
        brauner Zucker





  1. Für den Mürbeteig die Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einem kompakten Teig verarbeiten. Gut durchkneten, dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  2. Nach der Ruhezeit den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  3. Die Blaubeeren waschen und gut abtrocknen. Dann die Beeren mit den gehackten Nüssen, dem (gesiebten) Mehl, Zucker, Salz, Zimt und frisch gepressten Orangensaft verrühren.
  4. Den Mürbeteig – Ball aus dem Kühlschrank holen und ca. 3mm dünn ausrollen.
  5. Mit einem Messer handgroße Kreise ausschneiden und die Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  6. Jeweils drei bis fünf Esslöffel der Füllung auf die Kreis-Mitten geben und den Teig dann von außen nach innen leicht einklappen. Die Füllung soll dabei aber hauptsächlich freigelegt bleiben.
  7. Den Teig Rand mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit braunem Zucker bestreuen. Die Galettes für etwa 25 – 30 Minuten goldbraun backen und am besten noch warm mit Vanilleeis servieren.


Nahaufnahme Blaubeer-Galette


Keine Kommentare

Hallo! Danke für dein Feedback!

Julia Bakes! auf Instagram