Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Warme Erinnerungen oder: Feigen - Clafoutis mit Thymian

Es ist soweit.
Ganz heimlich und quasi über Nacht hat sich der Herbst nach München geschlichen.
Plötzlich trägt man wieder Pullis und die Winterjacke, denn ohne diese Utensilien wäre die morgendliche Fahrradtour zur Arbeit doch etwas kühl.
Wenn ich am frühen Morgen die Türen zu meiner wunderschönen Dachterrasse öffne, um die frische Luft reinzulassen, riecht es nach nassem Tau. Die Sonne hat es noch nicht ganz über die Dächer Münchens geschafft und taucht alles in ein blau - gelbliches Licht.
 



Erst zur Mittagspause strahlt die Sonne dann an manchen Tagen mit einer fast schon sommerlichen Kraft vom Himmel und zaubert uns allen ein Lächeln ins Gesicht...
Wenn es abends früh dunkeln wird, werden ein paar Kerzen angezündet, ein Gläschen Rotwein eingeschenkt und irgendwas Köstliches mit Kastanien, Kürbissen und Nüssen gekocht.
Der Spätsommer (oder Frühherbst) gehört zu meinen absoluten Lieblingsjahreszeiten .
Er läd dazu ein, das vergangene halbe Jahr Revue passieren zu lassen, in warmen Sommererinnerungen zu schwelgen, Notizen für Weihnachtsgeschenke zu machen und sich auf den ersten Schnee zu freuen.
Er ist gemütlich, riecht fantastisch und taucht die Welt in wunderschöne Farben.
Außerdem schmeckt er einfach gut.



Die Feige zählt bei uns schon eher zur Herbst - Frucht, ich selbst verbinde aber den Sommer mit ihr.
Egal wo ich bis jetzt im Sommerurlaub war, irgendwo roch es immer nach Feigen. Dieser feine, süßliche Duft kombiniert mit der Hitze der Sonne ist eine wunderbare Erinnerung.
Heute Morgen roch es für kurze Zeit genau so, als ich die Clafoutis aus dem heißen Ofen holte.
Was für eine schöne Art, in warmen Sommererinnerungen zu schwelgen....





FEIGEN - CLAFOUTIS MIT THYMIAN
für 4 kleine Schälchen

für den Teig
40g Butter
2 Stiele Thymian
33g Mehl
35g Zucker
75g gemahlene Mandeln
Prise Muskat
Prise Salz
1 Bio - Ei, M
75ml Schlagsahne

für die Fruchtfülle
4 mittelgroße, frische Feigen
Thymianstiele

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Vier Auflauf - Schälchen mit Butter einfetten.
Die 40g Butter bei mittlerer Hitze schmelzen und leicht bräunen. Dann beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
Die Thymianblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Feigen abwaschen und tief, aber nicht ganz über Kreuz einschneiden.
Das Mehl mit dem Zucker, den Mandeln, dem Thymian, einer Prise Muskat und Salz vermischen.
Das Ei mit der Sahne verquirrlen und zur Mehl - Masse geben. Die leicht abgekühlte Butter ebenfalls zur Masse geben und alles gut miteinander vermischen.
Die Masse auf die vier Förmchen verteilen und jeweils eine Feige auf die Masse setzen. Etwas festdrücken und mit ein paar Thymianstielen dekorieren.
Nun für ca. 25 Minuten im Backofen backen.
Die fertigen Clafoutis aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und am besten warm genießen.






Rezept gefunden auf essen-und-trinken.de

Keine Kommentare

Hallo! Danke für dein Feedback!

Julia Bakes! auf Instagram