Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Double Trouble oder: Schoko - Schoko - Cupcakes

Mann Mann Mann, jetzt hab ich aber wirklich wahnsinnig lange nichts mehr gepostet!
Noch während dem ganzen Galileo - Trubel standen bei mir einige persönliche Veränderungen an, ich habe meine Arbeitsstelle gewechselt und hatte dann erstmal weder Zeit noch Kraft, mich an neue Rezepte und Ideen zu wagen.
Aber heute bin ich zurück und ich habe mächtig Schokolade im Gepäck.


Ich bin ja generell keine Bäckerin, die sich ein einziges Rezept krallt und dann den Cupcake oder die Torte 1:1 nachbackt.
Ich suche mir gerne aus jedem meiner zahlreichen Backbücher mein Lieblingsrezept für Böden, Teige und Frostings raus und kombiniere diese dann.
Genau das habe ich auch heute gemacht.
Seit bereits drei Jahren bin ich im Besitz des Backbuches "130g Liebe" und ihr habt hier auf dem Blog schon so manches Rezept meiner Landsfrau Renate Gruber gesehen. Sie ist für mich die Nummer 1, wenn es um Kuchenböden und Cupcake - Teige geht.
Ihren "Nuss - Mandel - Sponge" backe und variiere ich regelmäßig, der "Red Velvet Cake" hat mich auch schon überzeugt und nun habe ich mich an ihrem "Schoko - Schoko - Sponge" versucht.
Ich bin schon lange auf der Suche nach dem perfekten Schokoladenkuchen - Rezept und hab bereits einige ausprobiert. Lecker waren sie alle, aber mal war mir der Kaffee im Teig ein Dorn im Auge, mal verlangte das Rezept zu viel Zucker und mal war mir das ganze am Ende einfach zu kompakt.
In solchen Fällen greife ich immer zu meinem Lieblings - Kuchen - Backbuch und stöbere bei der lieben Renate.
Gesucht, gefunden: ein Schokosponge, der nicht nur einfach zu backen ist, sondern auch supersaftig und trotzdem luftig schmeckt.



Auf der Suche nach dem perfekten Frosting für meinen doppelten Schokoladen - Cupcake kam mir zuerst die klassische Ganache in den Sinn, jedoch eignet sich Ganache meiner Meinung nach nicht als Cupcake - Frosting, vor allem, wenn man vorhat, das Frosting richtig hoh zu spritzen. Das wäre dann einfach zu viel des Guten.
Aus sehr nachvollziehbaren Gründen ( ich war zu faul um nochmal in den Supermarkt zu fahren und Philadelphia zu kaufen), entschied ich mich dann gegen ein Cream Cheese - und für ein einfaches Buttercreme - Frosting.
Nun denn, Buttercreme. Nicht mein bester Freund, auch nicht nach dem heutigen Backen. Es schmeckt natürlich superschokoladig, vor allem durch die Zugabe von Kuvertüre zur Creme, aber sie ist auch einfach unglaublich wuchtig und wahnsinnig süß.
Für die Fotos habe ich das Frosting schön großzügig aufgespritzt, in der Realität tut's aber auch ein kleiner Tuff, mehr braucht man bei diesen saftigen Cupcakes eh nicht.

Schön, dass ihr immer noch da seid und mir die kleine Pause verzeiht!!



SCHOKO - SCHOKO - CUPCAKES
für 12 Cupcakes

für den Teig
85g Zartbitterkuvertüre
25g Butter
60g Öl
110g Mehl
20g ungesüßter Backkakao
Prise Salz
1TL Backpulver
2 Bio - Eier, M
190g Feinkristallzucker
50ml Wasser
40g Sauerrahm

für das Frosting 
90g Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil)
150g Butter, Zimmertemperatur
270g Puderzucker
2 - 3 EL Milch



Für die Cupcakes den Backofen auf 180°C Ober - und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Cupcakeförmchen auskleiden.
Die Schokolade mit Butter und Öl im Wasserbad vorsichtig schmelzen.
Die Eier mit dem Zucker 4 - 5 Minuten schaumig hell aufschlagen, Wasser und Sauerrahm dazu geben und die Masse glatt rühren.
Einen Schuss der geschmolzenen, etwas ausgekühlten Schokolade zum Teig geben und einrühren. Dann den Rest der Schokolade langsam und unter Rühren zur Masse geben.
Zuletzt Mehl, Kakao, Backpulver und die Prise Salz auf die Masse sieben und erst vorsichtig auf nierdriger Stufe, dann kurz bei mittlerer Stufe verrühren, bis ein glatter, recht flüssiger Teig entsteht.
Den Teig in die Förmchen geben, dabei den Teig bis ca. 1 cm unterm Rand in die Förmchen gießen.
Die Cupcakes für 30 - 35 Minuten im Backofen backen.

Für das Frosting die Schokolade über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Währenddessen die weiche Butter mit dem Handrührer 5 Minuten lang fluffig hell aufschlagen, so dass die Butter an Volumen gewinnt. Den Puderzucker löffelweiße unter Rühren zur Masse geben, dabei ab und zu einen Esslöffel Milch dazugeben.
Die Schokolade etwas abkühlen lassen und dann zur Butter - Zucker - Masse geben.
Das Frosting nochml kräftig aufschlagen und dann für 10 Minuten kühl stellen.
In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes spritzen.


Julia Bakes! auf Instagram