Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Spread the Love oder: Red Velvet Whoopie Pies

Heute steht mein Blogpost ganz im Zeichen meines Mottos "Spread the love".
Ich bin ja generell der Überzeugung, dass alles, was man in dieses große Universum rausschickt, auch irgendwann mal wieder zurückkommt und deshalb bemühe ich mich seit Jahren schon, Menschen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, mindestens einmal pro Tag.
Egal ob das ein Freund von mir ist, ein willkürlicher Mensch aus der Straßenbahn oder ein Kunde in meinem Nebenjob. Wer täglich ein Lächeln verschenkt oder herbeiführt, der bekommt dieses Lächeln auch ganz bestimmt zurück!
 

Backen ist für mich auch nach über einem Jahr Bloggerdasein hauptsächlich eine Möglichkeit, ganz viel Liebe ins Universum raus zu schicken, die "Liebe zu verbreiten".
Und deshalb hab ich heute ein Rezept für samtweiche Whoopie Pies für euch, die durch ihre knallige Farbe nicht nur Freude, sondern dank Herz-Assoziation auch eine Portion Liebe verbreiten.


Mir persönlich schmecken Whoopie Pies mit einer leichten Sahne -Mascarpone - Creme am besten, man kann sie aber auch gut mit Cream Cheese Frosting, nur Sahne oder jeglichen Buttercremen füllen.


Das Rezept habe ich auf joyofbaking.com gefunden, nach wie vor ist Stephanie Jaworski eine meiner absoluten Lieblingsbäckerinnen.

RED VELVET WHOOPIE PIES
(für ca. 17 Whoopies)

für den Teig
295g Mehl
30g ungesüßter Back - Kakao
1/2TL Backpulver
1/2TL Natron
1 Prise Salz
170g Butter, weich
200g Feinkristallzucker
1 großes Bio - Ei
1/2 Päckch. Vanillezucker
180ml Buttermilch
1EL rote Lebensmittelfarbe

für die Füllung
125g Mascarpone
100ml Sahne
ein paar Esslöffel gesiebter Puderzucker
1TL Vanilleextrakt (alternativ auch Vanillezucker)

Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ich empfehle, Whoopie - Pie - Backbleche zu verwenden. Für alle, der gern und öfters Whoopies backen, lohnt sich so ein Kauf absolut. Ansonsten einfach zwei gewöhnliche Backbleche mit Backpapier auslegen.
In einer großen Schüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz zusammenmischen.
In einer zweiten Schüssel die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig hell aufschlagen, das dauert etwa 3 - 4 Minuten. Nun das Ei dazugeben und die Masse glatt rühren.
Die Buttermilch mit der roten Lebensmittelfarbe vermischen. Nun in drei Schritten die Buttermilch und die Mehlmischung zum Teig geben, dabei mit dem Mehl beginnen und enden.
Mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen auf die Backbleche geben, den Löffel in heißes Wasser tauchen und die Häufchen ein wenig flach drücken. Zwischen den Häufchen sollten ca. 5cm Abstand sein.
Die Whoopies für 9 - 10 Minuten backen, nicht zu lange, sonst trocknen sie aus. Wenn man versucht, sie vorsichtig vom Blech zu nehmen, sollten sie nicht mehr ankleben. Man kann auch einen Zahnstocher in die Mitte stecken, bleibt kein Teig kleben, sind sie fertig.
Die Whoopies vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung die Sahne steif schlagen und dann Mascarpone und gesiebten Puderzucker einrühren. Die Vanille dazugeben und die Masse in einen Spritzbeutel füllen.
Gleich große Whoopie Pie Hälften zusammensuchen. In die Mitte einer Hälfte etwas Frosting spritzen, dann die andere Hälfte draufsetzen und in einer Drehbewegung zusammendrücken.


Kommentare

  1. Die Idee, mit Backen Liebe zu verbreiten, kann ich gut nachvollziehen - mir geht es auch so :) Die Whoppie Pies sehen fein aus!

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina, danke für die lieben Worte...schön, dass es viele Gleichgesinnte gibt! :) ich schick dir schöne Grüße ins Cheesecakeland :) alles Liebe, Julia

      Löschen

Hallo! Danke für dein Feedback!

Julia Bakes! auf Instagram