Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Ever In Your Favor oder: Peeta's Apfel-Ziegenkäse-Tartes

Vorfreude ist bekanntlich die beste Freude.
Seit nunmehr 18 Monaten warte ich auf den heutigen Tag, denn heute heißt es endlich wieder:
HAPPY HUNGER GAMES!

Tartes und Hunger Games Deko

Ja, ich bin ein kleiner Nerd, der ständig mit Harry-Potter-Zaubersprüchen um sich wirft, so ziemlich jeden Charakter eben jener Saga kennt, Twilight ganze sieben Mal im Kino gesehen hat, mit 17 schwerstverliebt in einen Vampir war und die drei Hunger-Games-Bücher schneller gelesen hat als je eine Bücherreihe zuvor.

Angefangen hat's mit einer Kinofilmempfehlung einer Freundin. Sowas mach ich eigentlich NIE (Bücher kommen immer FIRST!), aber ich hatte ganz einfach keine Ahnung, was denn die Hunger Games sind und so kam es, dass ich mich erst NACH einem prägenden Kinobesuch im April 2012 auf die Trilogie von Suzanne Collins stürtzte und innerhalb weniger Tage Feuer fing für Katniss, Peeta und deren Geschichte.

die Tartelettes

Selten hat mich ein Buch so tief beeindruckt, dass ich davon sogar bis in meine Träume verfolgt wurde....ich wachte damals nicht gerade selten nach einem Albtraum panisch auf, im Glauben, selbst Teil der "Hunger Games" zu sein...
Dank eines tollen Regisseurs (Gary Ross) wurde dafür gesorgt, dass der Film (recht) nahe den Buchvorlagen verfilmt wurde (nur die blutigen Details hat Hollywood wie immer weggelassen...) und dann ist da auch noch Jennifer Lawrence, die meiner Meinung nach DIE Idealbesetzung für Katniss ist und mich mit ihrer Darstellung wirklich, wirklich inspiriert und beeindruckt hat.
Alles an diesem Film ist toll, von den Darstellern, über den gewaltigen Filmscore bis hin zu den ausdrucksstarken Bilder....ich bin wirklich ein großer Fan, hatte ich das bereits erwähnt?!

eine Apfel-Ziegenkäse-Tartes

Neben Katniss, der Hauptfigur, gibt es in den Büchern einen zweiten, wichtigen Charakter: PEETA.
Peeta ist wie Katniss ein Tribut von Panem und - schwärmschwärm - Bäckersohn.
Also kann er backen. Und Torten dekorieren. Hach, Peeta! <3
Im Buch erzählt Peeta Katniss einmal, dass sie zuhause in der Bäckerei "Apple and Goat's Cheese Tartes" verkaufen.
Heute zeige ich euch ein Rezept zu diesen Tartes, die ich zu Ehren der Kinopremiere der Verfilmung des zweiten "Hunger Games" - Buches gebacken habe.

HAPPY HUNGER GAMES! And may the odds be ever in your favor....
Oder: May the eggs be ever in your flavour!
Oder so ähnlich...

PEETA'S APFEL-ZIEGENKÄSE-TARTES
für 8 - 10 Tartelettes

für den Teig 
200 g Mehl,  
Prise Salz 
2 Päckch. Vanillezucker 
1TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
100 g kalte Butter, in Stückchen
1 Ei
3-4EL kaltes Wasser
 
für die Füllung 
3 - 4 säuerliche Äpfel, am besten Boskoop
1 EL Zitronensaft   
150 g Crème fraîche
1 Ei
60 g Zucker
150 g Ziegenkäse
4-5EL warmer flüssiger Honig

Für den Teig das Mehl mit dem Salz, Vanillezucker und der Zitronenschale mischen, dann die kalten Butterstückchen, das Ei und das Wasser mit den Händen einarbeiten und einen glatten teig kneten.
Den Teig zu einem Ball formen, in Frischhaltefolie einpacken und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
Dann den Teig mit einem bemehlten Nudelholz auf einer ebenfalls bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Tarteförmchen mit dem Teig auskleiden.
Die Förmchen eine weitere halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
Sen Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen.
Die Creme fraiche mit dem Ei und dem Zucker glatt rühren. Den Ziegenkäse in kleine Stücke schneiden.
Die Apfelscheiben auf die Tarteböden legen und mit der Creme fraiche - Mischung übergießen. Frischkäse drüberstreuen und dann ab damit in den Backofen!
Die Tartes für 20 Minuten backen, bis der Ziegenkäse leicht gebräunt und die Teigboden goldbraun gebacken sind.
Den Honig erwärmen und über die warmen Tartes träufeln. 
Die Tartes am besten warm servieren, da schmecken sie einfach am besten.

Diese Tartes sind wahrhaft interessant. Die süße der Äpfel trifft sich mit dem herben Käse...ein Geschmackserlebnis! Erinnert ein wenig an Peeta selbst - der kann ja auch mal supersüß, und dann wieder überraschend grob sein....

Apfel-Ziegenkäse-Tartes und Deko


Rezept gefunden auf: www.kuechengoetter.de

Kommentare

  1. Liebe Julia,
    wie cool ist das denn? ich bin ein fan deines blogs und auch ein großer fan der hunger games (und natürlich auch von harry potter, twilight, der matched trilogy, der divergent trilogy, der amor-trilogy etc.) und ich schau mir den zweiten teil auch heute abend an. das mit den apfel-ziegenkäse tartes ist eine super idee dazu. ich wünsch dir heute abend einen super film abend und natürlich auch von mir Happy hunger games! ;-) christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane, dankeschön!! :) freut mich, wenn dir die Tartes gefallen :) WAS SAGST DU DENN ZUM FILM??? :) Ganz so gut wie Teil 1 fand ich ihn nicht, ABER das liegt ja auch einfach an der Romanvorlage, da war meiner Meinung nach auch der 1. der beste....und das Fräulein Lawrence fand ich auch diesmal klasse....den Finnick-Darsteller auch....wie der traurig gucken kann....wow!! :)
      Alles Liebe
      Julia

      Löschen
  2. Mmmmh, die Tartes sehen super aus.
    Was das "kleiner Nerd sein" betrifft, könnte ich deinen Text übrigens 1:1 abschreiben. Bin auch ein großer Hunger Games Fan, sowohl von den Büchern, als auch den Filmen! (Von Harry Potter übrigens auch. Und *verlegen räusper* einem gewissen Glitzervampir war ich eine Zeit lang auch verfallen - ich hatte sogar ein Team Edward-Shirt... :-D ) Catching Fire hab ich ganz obernerdmäßig gestern in der Premiere (OV natürlich ;-) ) angeschaut - fand ihn einfach nur toll!!! (Mein armer Freund war ein wenig entnervt, weil ich ständig aufgeregt Dinge wie "Wuaah, jetzt kommt gleich XY!" flüsterte...) :-D
    Liebe Grüße, Romy

    AntwortenLöschen
  3. Halllo Romy,
    haha, ich hatte sogar einen eigenen Twilight-Fanclub!! :O Aber psssst....nicht weitersagen....hahaha ;)
    Hab den Film nun heute endlich gesehen. Und ich war ebenfalls sehr begeisert :D Obwohl ich das Buch zweimal gelesen habe, hab ich mich ständig an meine Nachbarn krallen müssen vor lauter Spannung...und einmal hab ich mich sogar dabei ertappt zu denken: "Aber wenn alle Tributes einfach beschließen, wir töten diesmal NIEMANDEN, dann ginge das doch oder, dann müssen sie die Games abbrechen....?!" Tjajaja....wie beim Titanic-gucken....("Diesmal geht sie vielleicht nicht unter!!") Samstag setzt ich mich nochmal ins Kino, diesmal auch OV, ist einfach viiiiiiiiiiiiel besser....freu mich schon :)
    Vielleicht nehm ich mir ja ein paar Tartes mit, zum Knabbern, denn von meinen Fingernägeln ist nichts mehr übrig, nach heute......-.-
    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hi Julia,
    I love your Hunger Games tarts, what a great idea! I will have to make them some time, maybe for the next movie??

    Thanks for stopping by my blog, how cool is it that we have nearly the same blog name too?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lydia, thanks for stopping by too! :) I really think it's cool that our blogs are nearly named the same...;)
      Maybe I will write down the English recipe on my English blog soon, so you could get the recipe there :)
      Alle the best!! :)
      Julia

      Löschen

Hallo! Danke für dein Feedback!

Julia Bakes! auf Instagram