Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Blaubeerzeit! - Irish Scones mit Blaubeeren und weißer Schokolade



Ich lese nun seit einiger Zeit den Blog von Miss Blueberrymuffin und habe mich sehr gefreut, als sie ihr neues Event verkündete: Blaubeerzeit!
Wie's der Zufall will liebe ich Blaubeeren und habe einige Rezepte parat. Nur leider gingen zwei davon schon bei meinen MOVIE DAYS drauf und die wollte ich jetzt nicht auch noch extra für das Blaubeer-Event verlinken. Also dachte ich: "Ok. Machst du eben nicht mit, das geht sich einfach nicht mehr aus."
Tja. Und da sitze ich nun am 31. Mai, seh all die schönen Beiträge und beschließe im allerletzten Moment doch noch teilzunehmen :)
Schnell aufs Rad gestiegen, Blaubeeren gekauft und ran an die Rührschüssel.
Ein Rezept hatte ich sehr schnell gefunden. Scones sollten es sein!
Eigentlich wollte ich euch das Rezept schon am World Baking Day zeigen, weil es eines meiner allerliebsten Rezepte ist. Dann kamen aber wieder die Movie Days dazwischen und seitdem stecken die Scones in der Warteschleife.
Irish Scones schmecken für mich immer wie saftig grünes Gras, Sommerregen, eine Atlantik-Brise, ein Schluck Bulmers Cider und ausgedehnte Strandspaziergänge.
Der Grund? So habe ich die Scones kennengelernt - während meines Au-Pair-Sommers in Irland vor inzwischen schon vier Jahren. Vom ersten Moment an war ich verliebt in Irland und das wird sich so schnell auch nicht ändern. Im September flieg ich wieder auf meine Lieblingsinsel und kann mich wieder mit schönen Eindrücken vollstopfen...und mit ganz vielen Scones natürlich ;)

Dieses Rezept habe ich direkt von meiner irischen Gastmama, traditionell werden die Scones mit ein paar Rosinen im Teig gebacken, ich habe stattdessen ein paar Blaubeeren und weiße Schokostückchen dazugegeben. Dazu wurde ich von Carina inspiriert, die Scones mit Erdbeeren und dunkler Schokolade gebacken hat. Ein Blick genügte und die Scones eroberten mich wiedermal im Sturm.


IRISH SCONES MIT BLAUBEEREN UND WEISSER SCHOKOLADE
(für etwa 16 Stück)

450g Mehl
1 Pck. Backpulver
kleine Prise Salz
50g Zucker
110g Butter
1 Ei, verquirrlt
50ml Sahne
200ml Milch
250g Blaubeeren
50g weiße Schokolade

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben, kurz umrühren, dass den Zucker dazugeben. Kleine Butterstücken dazugeben und den Teig "bröseln" - also zwischen den Fingern zu einer bröseligen Masse reiben. Nun das Ei, Milch und Sahne dazugeben und die Masse kurz mixen. Die Schokolade in kleine Stückchen schneiden und mit den Händen einkneten. Ich habe etwa die Hälfte der Blaubeeren ebenfalls leicht eingeknetet, dann einen Teigball geformt und den Teig dann kurz im Kühlschrank kühlen lassen.
Den Teig ca. 5cm dick ausrollen, eventuell mit etwas Mehl bestäuben, damit der Teig nicht klebt. Mit einem Glas Kreise ausstechen. Die Kreise auf ein Backblech legen, einen Abstand von ca 3cm zwischen den Kreisen lassen. Die restlichen Blaubeeren in die Scones drücken, sie dürfen ruhig noch aus dem Teig schauen.
Die Scones für 15 - 20 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
Das Blech aus dem Backofen nehmen und ein frisches Geschirrtuch über die Scones legen. Auskühlen lassen.
Am besten schmecken die Scones ganz frisch, mit Butter oder etwas Sahne zum Kaffe oder Tee.

 
leckere Scones mit Blaubeeren


Kommentare

  1. Kann ich da auch andere Früchte nehmen, also z. B. Erdbeeren? Ausgerechnet heute waren die Blaubeeren alle und wir gehen morgen picknicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin, du kannst alle Früchte der Welt probieren :) Erdbeeren sind sicher eine super Wahl! :) Zum Picknicken sind die Scones wirklich perfekt, hoffentlich ist bei euch das Wetter gut :)
      Alls Liebe! :)

      Löschen
  2. Hmmmm, die sehen ja perfekt aus, ich mag Scones total gerne. Am liebsten esse ich sie dick mit Butter bestrichen zu einen starken schwarzen Tee mit Milch, hmmmm.
    Wo in Irland warst du denn? Ich liebe Irland auch sehr, ein wunderbares Land!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie auch am liebsten mit ganz viel Butter, in Irland natürlich dann die gesalzene Variante ;) Die Tee-Scones-Kombi ist ebenfalls unschlagbar, ich sehe, wir verstehn uns da :D
      Hauptsächlich war ich in Kerry, ich bin aber nach 2009 noch zwei Mal zurückgekehrt und hab dann auch Dublin nochmal richtig kennengelernt :) Ich muss sagen, obwohl ich schon in den tollsten Städten war, bleibt Dublin mein Favourit. Da würd ich gern mal leben, das ist einfach die richtige Stadt für mich :)
      Warst du denn auch schon mal dort? :)

      Löschen
    2. Dublin finde ich auch ganz toll. Ich war schon zwei mal in Irland, beim ersten Mal bin ich rumgereist, da war ich in unter anderem in Dublin, Galway (das ist auch eine wunderschöne Stadt), Killarney, bei den Cliffs of Moher und beim Ring of Kerry und beim zweiten Mal war ich nur in Dublin und Umgebung, da habe ich meine Schwester besucht, die in Dublin auch Au Pair war. :)

      Löschen
    3. Dann haben wir eh ungefähr dieselben Flecken gesehen....nur Galway steht bei mir noch aus :) Mach ich dann im September :) Ach ich freu mich schon wieder :) Irgendwie mag Irland wirklich jeder :) Tja, überrascht eh nicht :D

      Löschen
  3. Oh ich liebe Scones! Wäre ich nicht so ein faules Stück, gäbe es Scones viel öfter zum Sonntagsfrühstück. Aber wie Du schon sagst, schmecken sie frisch am besten. Am Vortag backen ist also nicht ratsam. Trotzdem muß ich irgendwann mal Deine Blaubeer-Variante ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, das geht mir genauso! Da war meine Gastmama viel fleißiger ;) Die stand oft schon früh morgens in der Küche und hat gezaubert :D Ich muss allerdings sagen, dass die Blaubeer-Variante bei mir am Tag danach auch noch überraschend frisch war, vll wegen der Feuchtigkeit der Beeren. Also essbar waren sie auf jeden Fall :)

      Löschen
  4. Sieht unglaublich lecker aus! *_* Da kriegt man Lust zu nachzubacken ^^

    Liebe Grüße, Steph
    http://huitiemeart.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Danke liebe Steph,
    hab grade deine Streusel-Blaubeer-Muffins entdeckt, die sehen ja auch zum Anbeißen aus! Yummy!! :)
    Einen schönen Blog habt ihr da, den werd ich mir abspeichern :) Da schau ich gern wieder mal rein :)
    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen

Hallo! Danke für dein Feedback!

Folge Julia Bakes auf Instagram