Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Vanille-Cupcakes mit Lemon Curd

Wenn ich mir auf Youtube einen Song anhöre (in letzter Zeit vor allem "Stay" von Rihanna, den find ich so schön...), kommen auf der rechten Seite immer viele andere Musikvorschläge.
Es ist aber auch IMMER ein Vorschlag mit dem Namen "How to bake Blueberry Pie", "Red Velvet Recipe Demonstration" oder Ähnlichem dabei.
Letzte Woche schlug mir Youtube "Lemon Curd Recipe Demonstration" von Joy of Baking vor.
Was genau Lemon Curd ist, wusste ich bis dahin nicht, ich wusste nur, dass ich es schon sehr oft gelesen hatte und es irgendwie immer in Verbindung mit besonders leckeren Zitronenkuchen-Rezepten genannt wird.
Eine kurzes Video später wusste ich Bescheid und war sofort im Zitronen-Fieber.
An dem Tag habe ich kleine Lemon Curd - Tartelettes gebacken, leider gibt es davon keine Fotos, denn die waren sofort alle weg ;)
Also habe ich heute für euch nochmal Lemon Curd gemacht und zwar gemeinsam mit einem neuen Vanille-Cupcake-Rezept. Es handelt sich dabei um das Rezept der Hummingbird Bakery. Langsam langweile ich euch vermutlich schon mit meinen ständigen Lobgesängen, aber Fakt ist: auch dieses Rezept erfüllt alle Erwartungen, die Cakes waren superlecker, saftig und locker.
Als Frosting habe ich heute Mascarpone gewählt und bin davon auch sehr begeistert. Meiner Meinung nach schmeckt dieses Frischkäse-Frosting besser als das Philadelphia-Frosting, aber da müsst ihr selbst mal ein bisschen rumprobieren, welches denn das richtige Frosting für euren Gaumen ist :)

VANILLE-CUPCAKES
(für 12-14 Stück)

80g Butter, weich 
250g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
240g Mehl
1EL Backpulver
1/4TL Salz
2 Eier
240ml Vollmilch

Den Backofen auf 190°C vorheizen und ein Muffinblech vorbereiten.
Die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz mixen. Achtung, Spritzschutz verwenden (zB. ein Geschirrtuch), denn es staubt ziemlich....
Nun die Eier mit der Milch vermischen und ein Viertel davon zur Mehl-Masse geben. Kurz mixen, dann die restliche Milch-Eier-Mischung einrühren und den Teig zu einer glatten Masse verarbeiten.
Wenn man möchte, kann man noch ein bisschen Zitronensaft zum Teig geben, oder etwas mehr Vanille (z.B. eine halbe ausgekratzte Schote).
Den Teig in die Förmchen geben und die Cakes für etwa 20 Minuten backen. Mit dem Stäbchentest lässt sich feststellen, ob die Cakes schon durch sind oder noch nicht.
Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
Ich habe später ein kleines Loch in die Mitte der Cupcakes geschnitten und sie mit Lemon Curd gefüllt.
Lemon Curd kann man bis zu 1 Woche lang im Kühlschrank aufbewahren, also könnt ihr diese Creme auch schon früher vorbereiten.

LEMON CURD
(als Füllung für 12 - 14 Cupcakes)

1 Ei
75g Zucker
40ml Zitronensaft (ca. 1 große Zitrone)
30g Butter, weich
Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Die Butter in kleine Würfel schneiden und bereitlegen.
Eine hitzeresistente Schüssel über einem Wasserbad platzieren und das Ei mit dem Zucker und Zitronensaft vermischen, am besten mit einem Schneebesen.
Unter ständigem Rühren formt sich nun in den nächsten 10 Minuten eine feste, Pudding-ähnliche Masse. Die Creme ist dann fertig, wenn sie euch an frisch gekochten Pudding erinnert bzw. 71°C erreicht hat.
Nun die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Butterstücke einrühren. Zuletzt die Zitronenschale dazugeben und einrühren.
Um eine Haut auf der Oberfläche der Creme zu verhindern, am besten sofort mit Frischhaltefolie abdecken (und zwar so, dass die Folie die Creme berührt).
Das war's auch schon!

Lemon-Curd aus dem Glas, selbstgemacht


Sehr schnell und unkompliziert! Lemon Curd kann man als Tortenfüllung, Cupcakefüllung, Tartefüllung oder als "Buttercreme" bei der Herstellung von CakePops verwenden.
Im Sommer werde ich aber sicher auch mal Eis dazu probieren :)

Nun habe ich, wie bereits erwähnt, die Cupcakes ein wenig ausgehöhlt, allerdings nicht zu breit und zu tief, gerade so, dass einer oder zwei Fingerspitzen Platz haben.
Dann habe ich die Cakes mit Lemon Curd befüllt.




Wenn man möchte, kann man nun noch ein wenig Lemon Curd oben drauf streichen und den Cupcake so genießen.
Ich habe aber noch ein Mascarpone-Frosting zubereitet.

MASCARPONE- FROSTING
(für 12 Cupcakes)

115g weiche Butter
150g Puderzucker
225g Mascarpone
1TL Vanille - Extrakt oder 1/2 Päckchen Vanillezucker
ein paar Tropfen Zitronensaft

Butter und Puderzucker gründlich miteinander vermischen und dann die Mascarpone unterheben. Die Vanille und Zitrone dazugeben und kurz im Kühlschrank fest werden lassen.
In eine Spritztülle füllen und auf die Cupcakes spritzen oder mit einem Messer einfach so auf die Cupcakes streichen.

Viel Spaß beim Nachbacken!








Keine Kommentare

Hallo! Danke für dein Feedback!

Folge Julia Bakes auf Instagram