Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Valentinstag Nr. 2 - Mini - Himbeer - Pies

Weiter geht's mit der Motto-Woche!
Die Idee zu den kleinen "Handpies" stammt von Jeanny, das Teigrezept ebenso. Die Füllung wurde bei mir ein wenig abgewandelt, weil heute Sonntag, im Kühlschrank keine Mascarpone vorzufinden und der Supermarkt erst in 20 Stunden wieder geöffnet ist.

Bevor ich euch das Rezept gebe, möchte ich noch ein superschönes Lied mit euch teilen, das ich gestern entdeckt habe. Es lief übrigens auch während des Backens in der Dauerschleife, weshalb ich Ellie Goulding nun auf ewig mit Himbeer - Pie verbinden werde....


MINI HIMBEER - PIES
(für ca. 6 Stück)

für den Teig
200g Mehl
1 kl. Prise Salz
1TL Zucker
105g sehr kalte Butter, in kleinen Stücken
5EL kaltes Wasser

für die Füllung
50g Himbeeren, frisch oder aufgetaut
4EL Puderzucker
(-> wer Mascarpone zuhause hat, kann noch 6EL Mascarpone bereitstellen)
 ein kleines verquirrltes Ei

Das Mehl mit Salz und Zucker mischen, dann die Butterwürfel dazugeben und einkneten, bis eine krümelige Mischung entstanden ist. Das Wasser dazugeben und den Teig zu einem Klumpen kneten. Nicht zu lange kneten und wenn möglich mit kalten Händen arbeiten (also vorher mit kaltem Wasser waschen). Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
Inzwischen die Füllung vorbereiten.
Die Himbeeren mit einer Gabel etwas zerdrücken, aber nicht zu fest. Den Puderzucker dazumischen.
Den Backofen auf  190°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und möglichst rasch dünn ausrollen.
Mit einer Keks-Ausstechform oä. zwölf runde Kreise ausstechen. Sechs Kreise auf das Bachblech legen, (mit je 1 EL Mascarpone und) den Himbeeren belegen. Die Ränder mit verquirrltem Ei bestreichen.
Aus den restlichen 6 Kreisen kleine Herzchen ausstechen. Man kann darauf natürlich auch verzichten und einfach mit einem Messer ein Kreuz in die Mitte einritzen oder mit einer Gabel Löcher in den Kreis stechen.
Die Deckel auf die Böden geben und am Rand gut festdrücken. Entweder mit den Fingern oder einer Gabel arbeiten.
Das restliche Ei auf die Pies streichen.
Das Blech in den Ofen geben und die Pies etwa 10 - 15 Minuten backen. Sie sollten eine schöne goldbraune Farbe haben.

Die Pies vorm dem Verzehr gut auskühlen lassen, da die Füllung natürlich sehr heiß ist :)
Man kann die Pies mit etwas Sahne oder Vanilleeis servieren, oder einfach pur genießen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen, entspannten Sonntag und viel Spaß beim Nachbacken!


Kommentare

  1. Wie lecker sieht das denn aus :O
    Werde ich sobald wie nur möglich nachmachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen, ich such auch immer wieder nach einer neuen Gelegenheit, die zu backen ;)
      Als alternative Füllung empfehle ich übrigens NUTELLA. Ohmeingottisdaslecker. ;)
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen

Hallo! Danke für dein Feedback!

Julia Bakes! auf Instagram